Ein Rezept für grüne Linsensuppe, das lektinfrei ist (Ja, wirklich!)

Es gibt nichts Beruhigenderes als eine gute, warme Suppe, besonders bei kaltem Wetter. Diese Suppe wurde an einem Tag geboren, als ich nach Gemüse verlangte. Es hat eine überraschende Zutat: grüne Linsen. Hülsenfrüchte sind von Natur aus reich an Lektinen und anderen Anti-Nährstoffen, aber mit der richtigen Zubereitung können sie auch zu einer lektinfreien Ernährung eine nahrhafte Ergänzung sein (Anweisungen zum Drucken von Linsen unter Druck, um Lektine zu reduzieren!).

Grüne Linsen-Gemüse-Suppe
Serviert 4

Zutaten:
Natives Olivenöl extra für den Topf
1 Lauch, gewaschen und in Scheiben geschnitten
½ Fenchelknolle und Stiele, gehackt oder in Scheiben geschnitten
1 Karotte, geschält und in Scheiben geschnitten
1 Pastinake, geschält und in Scheiben geschnitten
1 Selleriestiel, in Scheiben geschnitten
¼ Knollensellerie, gehackt
¼ Teelöffel Koriandersamen
1 Prise Kreuzkümmel
2 oder 3 Quellen frischer Thymian
Meersalz und Pfeffer nach Geschmack
5 bis 6 Tassen (1200 bis 1440 ml) warmes gefiltertes Wasser
11/4 Tassen (250 g) druckgekochte grüne Linsen (siehe Seitenleiste)
Große Handvoll Lacinato-Grünkohl, gehackt
Handvoll Löwenzahngrün, gehackt
1 Tasse (70 g) gehackte Broccolini oder Broccoli
Handvoll gehackte Petersilie
So machen Sie die Linsen:
1 Tasse (192 g) Linsen abspülen und ca. 1 Stunde in Wasser einweichen.
Die Linsen abtropfen lassen und in einen elektrischen Schnellkochtopf geben. 4 Tassen (960 ml) Wasser hinzufügen. S.
Den Topf verschließen und 9 Minuten unter hohem Druck kochen, dann den Druck manuell ablassen. Linsen abtropfen lassen.
Sie können sofort verwendet oder eingefroren werden. Wenn Sie möchten, dass die Linsen ihre Form behalten, wählen Sie die sehr kleine, grüne Sorte. Gelbe Linsen verwandeln sich beim Druckkochen in Brei, können aber auch zur Herstellung cremiger Suppen oder zum Eindicken von Eintöpfen verwendet werden.
So machen Sie die Suppe:
Eine großzügige Menge Olivenöl in einen Suppentopf geben und bei mittlerer Hitze erhitzen. Lauch, Fenchel, Karotte, Pastinake, Sellerie und Knollensellerie hinzufügen. Gut umrühren und unter gelegentlichem Rühren etwa 10 Minuten lang duftend anbraten.
Koriander und Kreuzkümmel in einen Mörser und Stößel geben und zerdrücken. In den Topf geben und umrühren. Den Thymian dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Noch 5 Minuten kochen lassen.
5 Tassen (1200 ml) Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen.
Fügen Sie die gekochten Linsen, Grünkohl, Löwenzahngrün und Broccolini hinzu. 5 Minuten köcheln lassen. Probieren Sie Salz und Pfeffer und fügen Sie bei Bedarf weitere hinzu.
Die gehackte Petersilie hinzufügen und servieren.

Write a comment